Wie sich das Gehirn entwickelt

"Das Gehirn ist die Schaltzentrale all unseres Denkens und Handelns. Es entwickelt sich bei seinem Gebrauch und steht dabei mit dem Körper und den Sinnesempfindungen in unmittelbarer Verbindung. Die Neurowissenschaften beschreiben, wie sich Strukturen des Gehirns bilden und wie im Laufe der Entwicklung bestimmte Funktionen ausgebildet werden. Für diese Entwicklungsprozesse im Gehirn ist die Verarbeitung der von den Sinnessystemen aufgenommenen Reize entscheidend. Die Entwicklung von Denkstrukturen und von Wahrnehmungsleistungen ist eng an die Motorik gebunden Voraussetzung zu ihrer Ausbildung sind ausreichende Bewegungs- und Sinneserfahrungen."
(aus: Renate Zimmer, Handbuch der Sinneserfahrung, Herder, Freiburg 2004)
Uni. Prof. Dr. phil. Renate Zimmer ist Professorin für Sportwissenschaft im Fachbereich Erziehungs- und Kulturwissenschaften an der Universität Osnabrück.

Fazit: Jonglieren macht Kinder schlau!

   

nächsten Termine  

Sa 31. Dez 22 - 11:00 Uhr
Silvester-Sportparty
So 19. Mär 23 - 15:30 Uhr
Mitgliederversammlung
Sa 17. Jun 23 - 00:00 Uhr
Vereinsfest
Sa 17. Jun 23 - 00:00 Uhr
World Juggling Day
Sa 09. Sep 23 - 00:00 Uhr
Jongliernacht
So 10. Sep 23 - 00:00 Uhr
Jongliernacht
So 31. Dez 23 - 11:00 Uhr
Silvester-Sportparty
   

Kalender  

Dezember 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
28 29 30 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31 1
   
Warum Jonglieren?
101 Gründe ....

   

   
© 2013-2021 Sport Jongleure Dreilingen e.V.

LOGIN